Zentrale Aufnahmeprüfung 2020 und Probezeit 2019/20

11.06.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Dieses Jahr werden 2190 Schülerinnen und Schüler ans Langgymnasium und 1424 ans Kurzgymnasium aufgenommen. Am Langgymnasium und am Kurzgymnasium ist der Anteil der Schülerinnen und Schüler, welche die Probezeit bestanden haben, leicht gestiegen.

4289 Schülerinnen und Schüler traten zur Zentralen Aufnahmeprüfung (ZAP) für das Langgymnasium an (2019: 4212). Davon bestanden 2219 Sechstklässlerinnen und Sechstklässler die Prüfung (2019: 2118), und 2190 haben sich entschieden, ins Langgymnasium einzutreten (2019: 2118). Das sind 51 Prozent der Geprüften (2019: 50,3 Prozent).

Für das Kurzgymnasium nahmen 3581 Jugendliche an der Prüfung teil (2019: 3492). Den Übertritt schafften 1660 Jugendliche (2019: 1520). Aus der Sekundarschule B haben 2 der 60 angemeldeten Schülerinnen und Schülern die Aufnahmeprüfung bestanden (2019: 2 von 66). Von denjenigen Jugendlichen, welche die Prüfung bestanden haben, werden im Sommer 1424 ins Kurzgymnasium eintreten (2019:1386). Das sind 39,8 Prozent der Geprüften (2019: 39,7 Prozent).

Aufgrund der ausserordentlichen epidemiologischen Lage hat der Regierungsrat am 25. März 2020 entschieden, dieses Jahr auf die mündlichen Prüfungen zur Aufnahme ins Kurzgymnasium zu verzichten. Wer aufgrund der schriftlichen Prüfung noch zusätzlich die mündliche Prüfung hätte absolvieren müssen, wurde automatisch aufgenommen. Im Vergleich zu vorangegangenen Jahren haben sich dieses Jahr überdurchschnittlich viele Jugendliche, welche die Aufnahmeprüfung bestanden, für einen anderen Bildungsweg entschieden.

Am Langgymnasium sowie am Kurzgymnasium stieg die Zahl der Schülerinnen und Schüler, welche die Probezeit bestanden haben, erneut an. Am Langgymnasium haben im aktuellen Schuljahr 1893 Schülerinnen und Schüler die Probezeit bestanden (2018/19: 1875; 2017/18: 1822), am Kurzgymnasium waren es 1227 Schülerinnen und Schüler (2018/19: 1212; 2017/18: 1147).

Damit liegt der Anteil der Schülerinnen und Schüler, welche die Probezeit bestanden haben, im Langgymnasium bei 90,3 Prozent (2018/19: 89,5 Prozent, 2017/18: 89,1 Prozent) und im Kurzgymnasium bei 84,9 Prozent (2018/19: 83,2 Prozent, 2017/18: 82,0 Prozent).

(Medienmitteilung der Bildungsdirektion)

Zurück zu Aktuell