Lehrbetrieb werden, Lehrvertrag

Wie wird man zum Lehrbetrieb?

Wer Lernende ausbilden möchte, braucht eine Bildungsbewilligung. Diese wird vom Mittelschul- und Berufsbildungsamt erteilt.

Diese Abklärungen braucht es vorab:

  • einholen von Informationen über den gewünschten Lehrberuf beim entsprechenden Berufsverband oder bei der zuständigen Berufsinspektorin / beim zuständigen Berufsinspektor
  • Im Betrieb abklären, wer sich als Berufsbildnerin / Berufsbildner eignet und wie der Ausbildungsablauf und der produktive Einsatz aussehen könnten

Nach diesen Abklärungen kann das «Formular Gesuch Bildungsbewilligung» mit dem «Personalblatt für Berufsbildungsverantwortliche» dem Mittelschul- und Berufsbildungsamt, Abteilung Betriebliche Bildung, eingereicht werden.

Der Berufsinspektorin oder der Berufsinspektor prüft bei einem Besuch im Betrieb, ob die Voraussetzungen für das Ausbilden erfüllt sind. Ist dies der Fall, erteilt das Mittelschul- und Berufsbildungsamt die Bildungsbewilligung.

Formular für Bildungsbewilligung

Personalblatt Berufsbildungsverantwortliche

Wie lassen sich Lernende rekrutieren?

Die Rekrutierung von Lernenden ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Berufsbildnerinnen und Berufsbildner müssen sich
darüber im Klaren sein, welche Kriterien für den Lehrbetrieb besonders wichtig sind und welche Voraussetzungen die Berufsfachschule erfordert.

Die freien Lehrstellen können im Lehrstellennachweis («LENA») ausgeschrieben werden, am einfachsten über das Lehrbetriebsportal.