Qualifikationsverfahren

Gastgewerbe PK 37

Zurück zur Übersicht

Expertenwahlen/Neuwahlen

Anforderungen für das Amt als Prüfungsexpertin/ Prüfungsexperte

Grundsätzlich können Berufsbildnerinnen/Berufsbildner in Lehrbetrieben oder überbetrieblichen Kursen und Lehrperson der berufskundlichen Grundbildung als Prüfungsex-pertinnen/Prüfungsexperten (PEX) ernannt werden.


Anforderungsprofil der PK 37 an zukünftige PEX

  • Den Beruf, für den man sich als Prüfungsexpertin/ Prüfungsexperte wählen lassen will, aktiv ausüben (als Praktiker oder Lehrperson).
  • Fachperson mit mehrjähriger (min. 3 Jahre) Erfahrung in der Lernenden-Ausbildung
  • Stehen im Arbeitsprozess und sind mindestens 25-Jährig
  • Mindestens eine qualifizierende und berufsbezogene Weiterbildung wie z.B. eidgenössische Berufsprüfung, eidgenössische höhere Fachprüfung oder Hotelfachschulabschluss HF mit EFZ Abschluss im Einsatzgebiet.
  • Interesse an der Berufsbildung und Freude im Umgang mit jungen Menschen.
  • Bereitschaft am Qualifikationsverfahren Sich für mehrere Tage im Mai/Juni zur Verfügung zu stellen.
  • Englischkenntnisse werden begrüsst (Koch)

 

Interesse als Prüfungsexpertin/ Prüfungsexperte?
Senden Sie folgende Unterlagen bis am 31. Mai 2019 per Post an den Aktuar

  • Wahlformular mit dem entsprechenden Beruf (Link)
  • Kopie des Fähigkeitszeugnis
  • Diplome, Ausweise von Weiterbildungen
  • Nachweis Berufsbildnerkurs
  • Sprachdiplome
  • Lebenslauf

Wir werden dann umgehend mit Ihnen schriftlich Kontakt aufnehmen.



Zurück zur Übersicht