Vorlehre

Die Vorlehre eignet sich für Jugendliche, die sich bereits für einen Beruf entschieden haben, jedoch aus sprachlichen, schulischen oder persönlichen Gründen noch Vorbereitungszeit benötigen, um in der beruflichen Grundbildung erfolgreich zu sein.

Voraussetzung für den Besuch der Berufsfachschule ist ein Ausbildungsplatz in einem Betrieb.

In der Vorlehre arbeiten die Jugendlichen 3,5 Tage im Betrieb und besuchen 1,5 Tage die Berufsfachschule. Für die Arbeit im Betrieb erhalten die Jugendlichen einen Lohn. Die Rahmenbedingungen der Vorlehre werden in einem Vorlehrvetrag geregelt.

Vorlehren werden von folgenden Berufsfachschulen angeboten: