Sicherheit

Wir unterstützen die Schulleitungen der Mittel- und Berufsfachschulen sowie der öffentlichen Schulen, welche Berufsvorbereitungsjahre anbieten, bei der Umsetzung des Sicherheitskonzeptes an ihrer Schule und beraten sie in baulichen Sicherheitsfragen.

Umgang mit Krisensituationen

Erfahrungsaustausch- und Impulstagung vom 18. Mai 2018

Schulleitende, Sicherheitsbeauftragte und andere Schulangehörige mit Aufgaben im Bereich Sicherheit sind im Rahmen ihrer Tätigkeit immer wieder mit Krisensituationen konfrontiert, die ein schnelles, adäquates und zielorientiertes Vorgehen verlangen. Die Erfahrungen, die aus bewältigten Krisen gewonnen werden, können unterstützend sein, um in neuen Situationen noch besser reagieren zu können.

An dieser Erfahrungsaustausch- und Impulstagung sollen die Teilnehmenden die Möglichkeit erhalten, die schulinternen Notfallprozesse zu reflektieren, sich mit anderen auszutauschen und voneinander zu lernen.

Weiterbildung «Sicherheit an Mittel- und Berufsfachschulen»

Um die Mittel- und Berufsfachschulen bei der Umsetzung der Integralen Sicherheit an ihrer Schule zu unterstützen, bietet das Mittelschul- und Berufsbildungsamt in Zusammenarbeit mit der Swissi AG eine modulartige Weiterbildung an.

Zielgruppe:
Angehörige an Mittel- und Berufsfachschulen im Kanton Zürich mit Aufgaben und Verantwortung im Bereich Sicherheit. Dazu gehören insbesondere Schulleitende, Sicherheitsbeauftragte, Hauswarte/Hauswartinnen und Chemieverantwortliche. 

Weiterführende Informationen sind im Weiterbildungskonzept zu finden.

Die Daten der nächsten Durchführung liegen noch nicht fest.